Cookies auf der KCI-Website
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Website zu erleichtern. Weitere Informationen zu Cookies und deren Verwendung erhalten Sie hier Privacy Policy. Um Ihnen das Navigieren zu erleichtern, empfehlen wir Ihnen, die Cookies zu akzeptieren.
Hilfe zu Eingabehilfen | Sitemap | Kontaktieren Sie uns | Kundendienst ANRUF: 01/86330
Österreich Change Country
Startseite  |  Einsatzgebiete  |  Produkte  |  Klinische Evidenz  |  Fortbildung and Training  |  Für Patienten  |  Kundendienst
Sie sind hier: Startseite > Einsatzgebiete > Wundmanagement > Druckulzera
Drucken
Photo of a pressure ulcer

Druckulzera

Ein Druckgeschwür oder Dekubitus entsteht, wenn die Blutzufuhr zu einem Körperbereich über einen definierten Zeitraum verringert oder gestoppt wird. Als Folge dieser Hypoxämie (Mangelversorgung des Gewebes mit Sauerstoff) kann die Haut in den betroffenen Bereichen absterben. Daher sind besonders bettlägerige, immobile oder auf einen Rollstuhl angewiesene Patienten gefährdet, einen Dekubitus zu erleiden. Durch den beeinträchtigten Blutfluss an bestimmten Stellen sind diese anfälliger für Druckgeschwüre. Das Risiko erhöht sich, wenn der Patient zusätzlich Scher- und/oder Reibungskräften ausgesetzt wird.

Über Druckulzera

Gradeinteilung nach National Pressure Ulcer Advisory Panel (NPUAP)

 

Grad I: Intakte Haut mit nicht wegdrückbarer Rötung in einem lokalisierten Bereich, gewöhnlich an einer Prädilektionsstelle. Bei dunkel pigmentierter Haut kann man möglicherweise keine sichtbaren hellen Stellen erkennen, in diesem Fall kann sich die Farbe des Hautdefekts von dem umliegenden Bereich unterscheiden.

 

Grad II: Partieller Hautverlust, präsentiert als offenes, flaches Geschwür mit rosafarbenem Wundbett ohne Schorf. Kann sich auch als intakte oder offene/ruptierte mit Serum gefüllte Blase präsentieren.

 

Grad III: Vollständiger Gewebeverlust. Subkutanes Fett kann sichtbar sein, aber Knochen, Sehnen oder Muskeln sind nicht exponiert. Schorf kann vorhanden sein, verdeckt jedoch die Tiefe des Gewebeverlusts nicht. Die Wunde kann Tunnel und Unterminierung aufweisen.

 

Grad IV: Vollständiger Gewebeverlust mit exponierten Knochen, Sehnen oder Muskeln. Ein Teil des Wundbetts kann verschorft sein. Weist häufig Unterminierung und Wunden mit Tunneln auf.

 

Literatur
National Pressure Ulcer Advisory Panel  

Zugehörige Produkte

Image of V.A.C. GranuFoam Standard Dressings Kits V.A.C.® GranuFoam™ Standard Dressing Kits

Zur wirksamen Behandlung verschiedenster chronischer, akuter und traumatischer, einfacher oder komplexer Wunden. Für einfache und komplexe Wunden oder Wunden, die schwer zu erreichen und ungünstig platziert sind.

Image of the V.A.C. GranuFoam Thin Dressing System V.A.C.® GranuFoam™ Thin Dressing

Ein leicht anzupassender Verband für flache Wunden.

Image of the V.A.C. GranuFoam Round Dressing System V.A.C.® GranuFoam™ Round Dressing

Geeignet für Wunden verschiedener Breite und Tiefe.

Image of V.A.C. WhiteFoam Large Dressing V.A.C.® WhiteFoam Dressings

Ein vielseitiger, angenehmer Polyvinylalkoholverband, der das Anwachsen von Hauttransplantaten fördert. Er ist besonders gut für Wunden mit Tunnel und Unterminierung geeignet und schützt empfindliches Gewebe.

Image of the ActiV.A.C. Therapy System ActiV.A.C. Therapy Unit

Das neueste V.A.C. Therapy-Gerät für bewegungsfähige Patienten erleichtert Compliance und Mobilität.

Image of the V.A.C. GranuFoam Heel Dressing V.A.C.® GranuFoam™ Heel Dressing

Leicht zu verwendendes, speziell für Fersenwunden konzipiertes Dressing.

VAC Via unit V.A.C.Via™ Unterdruck- Wundtherapiesystem

Dieses System wurde entwickelt für leichte bis mittelschwere Wunden und bietet die gleiche klinische Wirksamkeit wie die bisherigen Produkte von V.A.C.® Therapy.

Image of the InfoV.A.C. Therapy System InfoV.A.C. Therapy Unit

Die nächste Generation von V.A.C. Therapy Einheiten für die Akutversorgung mit verbesserter Datenerfassung und noch leichterer Handhabung.

V.A.C. Ulta Negative Therapy System V.A.C.Ulta™ Unterdruck-Wundtherapie-System

Das V.A.C.Ulta™ Unterdruck-Wundtherapie-System ist eine Weiterentwicklung der V.A.C.® Therapy. Es bietet zwei Therapien in einer benutzerfreundlichen Einheit.


  • Share on Facebook.com
  • Share on Twitter
  • Besuchen Sie unsere YourTube Seite

Wichtige Mitteilung für Patienten

Rechtliches | Datenschutzrichtlinien | Kontaktieren Sie uns | Impressum


© 1998 - 2013 KCI Licensing, Inc. Alle Rechte vorbehalten.    DSL# 09-03-193.AT
Die Informationen auf dieser Website wurden ausschließlich zur Nutzung in Österreich/ KCI Austria GmbH bereitgestellt. Diese Website enthält Informationen über Produkte, die möglicherweise nicht in allen Ländern verfügbar sind. Es ist außerdem möglich, dass sie von den zuständigen Behörden in bestimmten Ländern noch nicht oder nicht für bestimmte Indikationen zugelassen sind.